OTTER Team Blog
Folge 6

Hi Folks,

 

was war denn gestern los? Que passa nada ? Si, nada … Fakt ist, wir waren um 21:30 Uhr mal komplett angezählt und mussten in die Federn…war doch ein langer Tag. Was war fliegerisch los? Ab zum Launch und auf die Sonne warten, ja es ging recht spät los, aber so kann das selbst in Mexico passieren, eine Front zieht durch und bremst die Thermik ein wenig.

 

02-01-img_2122.JPG

 

Über dem Start waren noch kurzzeitig 2.800m drin, dann sank die Basis auf magere (für Mexico) 2.500m. Scraping…kratzen..Schrubben und jeden Heber mitnehmen…Also die kleinen engen Bärte bis ans Ende auskurbeln und Spass haben. Einige Piloten wurden erst in der Luft wach und hatten noch Sylverster in den Knochen. Long Distance/Strecke war etwas für Experten und echte Locals.

 

02-02-img_2200.JPG

 

Selbst rüber zu den Penitas war es anspruchsvoll auf der kurzen Strecke nicht komplett abzusaufen. Am Sacamercate stand Null, Nix, Nada … also verkürzten Flug zu den Penidas und gut. Heute hat die Front noch etwas mehr Abschattung gebracht und damit das Feld massiv ausgedünnt. Ich habe trotzdem versucht was Besseres zu finden und bin um den Penion del Diabolo herumgeflogen um anschließend an der Wall etwas zu finden.

 

 02-03-img_2123.JPG

 

Nach etwa einer Stunde kratzen an der Abbruchkante der Steilwand habe ich dann versucht auf die nächste Stufe nach Luv zu springen. Wieder Null, Nix, Nada und schon ging´s mit 3,5m Saufen an den Fuss des Penions. Einlanden in der Pampa…. Ein neues Erlebnis. Nach kurzem Marsch durch die Felder Erreichen der nächsten Strasse und los im Taxi zu Jawans. Nachmittags dann wieder auf den Startplatz am Penion und Nullwindrückwärtstart fürs OTTER-Team 🙂….

 

02-04-img_2135.JPG

 

Drei Piloten haben es heute bis zum See geschafft, einer davon unser Freund und Mitflieger Jonas aus Finnland.

Jetzt sitzen wir in der besten Kaffeebar in Valle und schreiben ein paar Zeilen für Euch und lassen den Tag nett ausklingen.

 

Mal abwarten, was uns der Frontdurchzug morgen bringt, aber bei zwei Flügen und fast zwei Stunden Airtime darf man zufrieden sein, oder?

 

02-05-img_2189.JPG

 

 

Bis morgen,

 

Euer Otter-Team!!

Schreibe einen Kommentar

Archiv
Kategorien
Archiv