OTTER Team Blog
Folge 8

Moin moin, wie der Friese sagt, hier in Mexico reicht ein: Ola …

 

Gestern ist die Truppe von Ronny Helgerson eingetroffen, 43 fliegende Norweger. Alle mit Spass am Fliegen und bester Laune, ein richtig netter „Haufen“. Dafür war der Vormittag zäh wie selten, die Basis war knapp unter 2.600m und somit fast Null Chance für Strecke.

 

05-01-img_2147.jpg

 

Eine seltene Situation und dadurch bedingt tummelt sich alles über dem Launch. Fly the Gaggle, it’s fun. Auf deutsch: Rudelfliegen über dem Start, aber lustig. Der Startplatz sah fast so aus wie im letzten Jahr beim Monarca (lokaler Wettbewerb, treue Leser erinnern sich!), aber eben doch alles Freiflieger.

 

05-02-img_2148.jpg

 

Eine Handvoll ist trotzdem auf Strecke gegangen und einige sind im Nirwana eingebombt, aber auf Strecke gewesen, oder?

 

Der Nachmittag ähnlich zäh und nur kleine enge Bärte mit mässigem Steigen, auch nach einer Stunde rumbasteln über dem Start keine ausreichende Höhe um sich abzusetzen. Ich hatte das unverschämte Glück mit Stephan und Bianca am Penon del Diabolo noch Höhe zu kurbeln und die sanfte Nachmittagsthermik für einen Konturflug am Felsmonolith zu nutzen.

 

 05-03-img_2234.jpg

 

Dann recht früh um 17:00 Uhr: PAFF, alles aus und Landen gehen…Höhe platt machen…ohne Bremse in der Luft rumgondeln und dann sanft einlanden, es waren dann doch noch 1,5 Stunden drin, was will man mehr? Landen unter Freunden, aber im Piano.  Viva Mexico…wenn das Land unter Regen unfliegbar wird, dann sind in Valle noch herrliche Flüge möglich. YES!

 

 

05-03-img_2159.jpg

 

Morgen ist Three Kings Day und damit der Nachmittagsflug nach Temascaltepec geplant und abends auf die Fiesta. Blog schreiben wird zeitlich nicht möglich sein, aber wir reichen es nach.

 

Bis übermorgen und fliegerische Grüsse aus Valle de Bravo,

 

 

Euer OTTER-Team

 

 

Schreibe einen Kommentar

Archiv
Kategorien
Archiv