OTTER Team Blog
30.12.2012

Leichter Ostwind, ein zu stabiles Hoch, aber es geht… Die Bärte sind heute klein und zerrissen und es ist recht bockig. Nicht der ideale Tag für lange Strecken, aber nach dem Launch zusammen Höhe kurbeln, den Sprung zum Penon und an der Wall versuchen ohne fette Klapper irgendwie hoch zu kommen. Mal ist Ralf hoch und ich und Mazze tief, dann wieder anders herum…Manche Bärte sind so eng, dass man die Innenbremse einmal voll gewickelt fliegen muss und das mit einem Astral 6. Dann endlich der Beam, welchen Mazze und ich gemeinsam eng ausfliegen bis auf 3.200 m. Das GPS sagt 7:1 Gleitwinkel zum Lake, mit etwas Rückenwind machbar, aber knapp. Also etwas aufs Gas und ab Richtung See. Auf den Bildern schön zu sehen, es sieht doch recht knapp aus. Nach fast 2 Stunden sind wir dann am See eingelandet. Ralf musste noch etwas Höhe vor dem Abflug tanken und war ein paar Minuten hinter uns. NOICE …thats what she said….

0013.jpg

002.jpg

003.jpg

Sieht irgendwie nicht nach Gleitwinkel aus, oder?

005.jpg

Wegen Zeitmangel werden wir morgen leider nicht bloggen können.

Von uns hier aus Valle de Bravo, Mexico einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr.

Kommt gut rein und herzliche Grüsse.

Euer OTTER Team

Matthias, Udo und Ralf

Schreibe einen Kommentar

Archiv
Kategorien
Archiv